Ihre Bestellung

SALE: Reise diesen Sommer mit Interrail 10 % günstiger. Jetzt im Sale einkaufen →

:
:
:
Tage
Stunden
Minuten
Sekunden

Frankreich

Geheime Lieblingsorte unserer Community

 

Das beliebteste Reiseziel für Touristen in Europa wartet mit Traumstränden, weltberühmten Weinen und jede Menge joie de vivre auf, mit denen wohlverdiente Auszeit quasi garantiert sind. All das kannst du im Prinzip in Paris oder Nizza finden. Wenn du aber gerne dem Gedränge entfliehen und Frankreich individuell genießen möchtest, folge unserer Interrail-Community an ihre geheimen Lieblingsorte in den Pyrenäen, in der Provence und an anderen Orten. Falls du nur wenig Zeit zum Reisen hast, findest du in unserer Reiseroute Nordfrankreich Vorschläge, wie du gar nicht weit von Paris mehr von Frankreich entdecken kannst.

Geheime Lieblingsorte unserer Community

Unsere tolle Interrail-Community hat uns Fotos und Storys von ihren Lieblingsorten geschickt, die sie auf Interrail-Reisen durch Europa entdeckt haben. Weiter unten beschreiben Mitglieder ihre Highlights im Herzen Frankreichs – von Stränden am See bis hin zu Abteien ganz oben auf dem Berg. Sämtliche geheimen Lieblingsorte sind auf der Karte weiter unten markiert:

 

 

Empfehlung des Herausgebers

UGC-france-joigny-canal-boat

Von Julio

Canal de Bourgogne, Joigny, nördliches Mittelfrankreich

Es ist wirklich fantastisch, in Frankreich auf den Kanälen zu schippern. Wir sind mit dem Interrail-Pass im Zug zu den einzelnen Häfen gefahren. Nach der Ankunft am Bahnhof sind wir ein Stück gelaufen und haben dann unser Boot genommen, wie man hier in Joigny sieht. Die Kombination Zug + Boot garantiert die tollste Reise der Welt.

 

Anreise mit dem Zug: Vom Bahnhof Paris Bercy aus bringt dich ein Regionalzug in 1 Std. 55 Min. nach Joincy.

Occitanie, französischer Südwesten

Abbey-Saint-Martin-du-Canigou-Pyrenees

 

 

Von Olivia

Abtei Saint-Martin-du-Canigou, Casteil, französische Pyrenäen

Die Wanderung nach oben zum Aussichtspunkt auf das Kloster dauert zwar eine Stunde, dafür herrscht dort aber traumhafte Stille – abgesehen vom Gezwitscher der Vögel. Ein absolut zauberhafter Ort.

 

Anreise mit dem Zug: Der nächste größere Bahnhof befindet sich in der Stadt Perpignan. Von dort kannst du entweder den Bus bis direkt an den Fuß des Klosterhügels in Casteil nehmen oder mit einem Regionalzug in 1 Std. 8 Min. zum Bahnhof Villefranche-Vernet-Les-Bains fahren und von dort aus die längere, 8 km lange Wanderung nach Casteil in Angriff nehmen.

cordes-sur-siel-france

 

 

Von Felipe

Cordes-sur-Ciel, Tarn

Cordes-sur-Ciel ist ein kleines Städtchen aus dem Mittelalter, die nicht weit von Toulouse auf einem Hügel in Frankreich thront. Der Name bedeutet „Gebirgszug über den Wolken“.

 

Anreise mit dem Zug: Von Toulouse Matabiau aus bringt dich ein Regionalzug in 55 Minuten zum Bahnhof Cordes Vindrac. Es gibt eine begrenzte Busverbindung vom Bahnhof in die Stadt.

Provence, französischer Südosten

UGC-france-lake-of-Sainte-Croix

Von Carys

See in Sainte-Croix

Mein geheimer Lieblingsort in Europa ist der See im südfranzösischen Sainte-Croix. Das grandiose Wasser verspricht im Sommer perfekte Erfrischung, und man kann Tretboote mieten und jede Menge Spaß mit Freunden und der Familie haben!

 

Anreise mit dem Zug: Der See liegt mitten im abgelegenen Parc naturel régional du Verdon. Deshalb ist es am besten, mit dem Zug nach Marseille, Nizza oder Aix-en-Provence zu fahren und die Reise danach auf der Straße fortzusetzen.

5 Tage in Nordfrankreich

Wer Frankreich zum ersten Mal besucht, will natürlich Paris sehen... Und dafür gibt es viele gute Gründe, schließlich handelt es sich um eine der Städte mit dem weltweit größten kulturellen Angebot. Aber mit dem Zug kannst du Paläste, Strände, Kunst und Geschichte gar nicht weit von Paris entdecken und dein französisches Erlebnis damit perfekt abrunden.

 

Tag 1: Versailles

Tag 2: Rouen

Tag 3: Bayeux

Tag 4: D-Day-Strände

Tag 5: Mont-Saint-Michel

ER 1 week north France map

Tag 1: Versailles

france-paris-versailles-gardens-palace

 

 

Nur eine halbe Stunde von Paris entfernt erwartet dich der prächtigste Palast in ganz Frankreich. Man kann problemlos einen ganzen Tag damit verbringen, die unzähligen Räume zu erkunden, darunter den Spiegelsaal. Und natürlich musst du dir anschließend auch die makellosen Gartenanlagen unter freiem Himmel ansehen. 

 

Von Paris nach Versailles: Von Paris Montparnasse aus bringt dich ein TER-Regionalzug in 14 Minuten zum Bahnhof Versailles Chantiers, von wo aus man in 20 Minuten zum Eingang des Palastes spazieren kann.

Tag 2: Rouen

france-normandy-rouen-gros-horloge

 

 

In der Hauptstadt der Normandie erwartet dich jede Menge Geschichte: Du kannst den Place du Vieux-Marché ansehen, wo Jeanne d´Arc hingerichtet wurde, oder im nahen Giverny das Haus und die Gartenanlagen des impressionistischen Malers Claude Monet besuchen.

 

Von Paris nach Rouen: Von Paris St Lazare bringt dich ein Regionalzug in 1 Std. 34 Min. direkt nach Rouen Rive Droite.

Tag 3: Bayeux

france-normandy-bayeux

 

 

Nimm einen frühen Zug nach Bayeux und steige in Caen aus, wo du zu Mittag essen und dir die Abbaye aux Hommes ansehen kannst. Highlight ist der berühmte Teppich von Bayeux, ein 70 Meter langer Tuchstreifen, der die Ereignisse im Rahmen der Eroberung Englands durch die Normannen im 11. Jahrhundert abbildet.

 

Von Rouen nach Bayeux: Nimm den TER-Regionalzug nach Caen und anschließend einen Intercités-Zug, der dich direkt nach Bayeux bringt. Die gesamte Reisezeit beträgt 2,5 Stunden.

Tag 4: D-Day-Strände

france-normandy-dday-arromanches-les-bains

 

 

Widme einen Tag dem Gedenken an die Landung der Alliierten in der Normandie 1944. Besuche das D-Day Museum und sieh dir in Arromanches-les-Bains die Zeugnisse aus Kriegszeiten an. Anschließend kannst du am Omaha Beach das Denkmal bewundern, das an den D-Day erinnert.

 

Von Bayeux an die D-Day-Strände: Es verkehren regelmäßig Busse, die dich in 1 Stunde in die Nähe von Arromanches-les-Bains und Omaha Beach bringen. Alternativ werden von Bayeux aus Tagesausflüge angeboten, in deren Rahmen du sämtliche Sehenswürdigkeiten rund um den D-Day besuchst. 

Tag 5: Mont-Saint-Michel

Beende deine Tour durch Nordfrankreich mit einem Ausflug in das traumhafte Mont-Saint-Michel, das von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde. Besuche die antike Abtei (am besten im Rahmen einer Führung) und erkunde anschließend die Insel, wobei du immer einen tollen Ausblick auf das Meer genießt.

 

Von Bayeux nach Mont-Saint-Michel: Nimm einen Direktzug, der dich in 2 Std. 12 Min. zum Bahnhof Pontorson Mont Saint-Michel bringt. Bitte beachte, dass dieser Zug nicht täglich verkehrt.

 

Von Mont-Saint-Michel nach Paris: Über Rennes bringt dich ein (reservierungspflichtiger) Zug in gut 3 Stunden wieder zurück nach Paris. 

 

france-normandy-mont-st-michel
girl_with_views_of_old_port_in_marseille_france

Wenn du mehr von Frankreich entdecken möchtest, informiere dich auf unserer Hauptseite Frankreich darüber, wie du das Land deiner nächsten Reise mit einem Interrail-Pass hinzufügst – plus zusätzliche Reiseziele und Tipps für Bahnreisen.

group-photo-travel-Maria Pereira

Schließe dich unserer Community auf Facebook an und halte dich mit weiteren Reiserouten, Tipps und FAQs von gleichgesinnten Reisenden auf dem Laufenden.